Beschreibung

Inhalt der Rebpatenschaft:

Die Termine werden bei Abschluss der Reb-Patenschaft bekannt gegeben, diese werden im Regelfall Samstag Mittags stattfinden. Bei einem vor Ort Termin am Weinberg, dürfen Sie sich einen Rebstock aussuchen. Sie steigen dann in die nachfolgenden Tätigkeiten im Weinberg direkt ein. Diese beinhalten: Rebschnitt und Biegen (Januar, Februar) Bodenbearbeitung (März, April) Ausbrechen der Jungtriebe (Mai, Juni) Pflanzenschutz, Biologisch Dynamische Präparate ausbringen (Mai, Juni, Juli) Heften (Juni, Juli) Weinernte, Verarbeitung der Trauben, Traubenmost Verarbeitung, Gärkontrollen, Hefebestimmung (September, Oktober) Jungweinprobe (Dezember und Januar) Abfüllen des Weines (Wenn er fertig ist…).

Laufzeit der Patenschaft beträgt 1 Jahr. Danach ist der Vertrag automatisch gekündigt. Es kann jederzeit im Jahr die Patenschaft begonnen werden.